Kontrollierte Druckentlastung

  • Unverzügliches, energiefreies Öffnen bei pozessbedingtem Überdruck

  • Einbaulage senkrecht oder waagerecht

  • Wirtschaftliches System

  • Vielfältige Verglasungsmöglichkeiten

Anfrage stellen

Vielseitig, stabil und energieeffizient

Druckentlastungsklappen sind speziell für den explosionsgefährdeten Bereich entwickelt. Sie schützen Personen und Gebäude vor unkontrolliertem Überdruck, verursacht durch Unfälle oder unsachgemäßer Anwendung. Bei einem Anstieg des Druckes über den vorgegebenen Wert öffnen die speziellen Industriemagnete die Klappen, lassen den Druck im Gebäude kontrolliert entweichen und schließen selbständig bis zur Ausgangsstellung. Eine Individuelle Anpassung an die bauseitigen Gegebenheiten sind sowohl technisch als auch optisch möglich.

Gebäudesicherheit in gefährdeten Bereichen

Die Druckentlastungsklappe besteht aus einem Aluminiumrahmen mit einseitig angeschlagener Verschlussklappe. Je nach Auflage der Wärmedämmung (EnEV) stehen unterschiedliche Produkte zur Auswahl. 
Diese können sowohl waagerecht im Dach als auch senkrecht in der Fassade eingebaut werden. Die Verglasungsart ist individuell wählbar, zur Auswahl stehen Kunststoffverglasungen und lichtundurchlässige Aluminiumpanelen in unterschiedlichen Stärken und Farben. Durch den Einsatz von hochwertigen Materialien wird sowohl die Stabilität als auch die Windundurchlässigkeit vorausgesetzt. In Ruhestellung sind die Klappen geschlossen. Die Druckentlastungsfunktion kann optional, als Zusatznutzen, in folgende NRA- und Lüftungsgeräte von INDU LIGHT integriert werden: Dachlicht Leo und Draco, Lamellenlüfter Lyra.